Hat die schwarz-weiße Brille auf und ’ne easy DIY-Idee für’s Wochenende

Es muss ja nicht immer rosarot sein. Schon gar nicht, wenn man mit einem Mann zusammen lebt. Aber wie soll man eine gefühlte 10 Meter lange Heizung denn aufpeppen. Anmalen? Verkleiden? Verbauen? Manche Deko-Probleme erledigen sich von selbst – Danke liebe Petra für die drei Schwarz-Weiß-Fotografien, denn mit diesen drei Damen war die Idee der Schwarz-Weiß-Ecke geboren. Nach und nach habe ich passende Prints und Accessoires zusammen gekauft und bin jetzt sehr happy, was ich vom Sofa aus sehe.

Windlichter und Buchstabenschablone von Shabby Style, Romy Schneider und „Love“-Print von einzigart. Wie der Pablo in seinem hübschen Ringelpulli zu mir gekommen ist, weiß ich leider nicht mehr.

Und wenn Schwarz-Weiß sich so gut im Wohnzimmer macht, wieso dann nicht auf im Flur?

Der Spiegel war mal Braun. Ich habe ich weiß angemalert, versiegelt und den inneren Rahmen mit schwarzem Masking Tape beklebt. Ein bisschen Audrey und eine Unbekannte aus dem Papierschnipsel-Karton herausgesucht und ebenfalls mit Masking Tape an der Wand fixiert.

Und dann wurde noch gewickelt. Ein Wollknäuel ist jetzt auf zwei Lampenschirme verteilt. Nach einem wirklich dämlichen Anfängerfehler wurden die Woll-Lämpchen dann doch noch so wie ich sie mir vorgestellt habe. Ein Glück, denn das ich keine aufwendigen Strickereien hinbekomme weiss ich ja, aber wickeln? Das sollte doch wohl drin sein.

Ein ganz einfaches DIY-Projekt. Du brauchst einen Lampenschirm (z.B. den kleinen Jära von IKEA), Wolle nach Wunsch, doppelseitiges Klebeband oder diese praktischen kleinen Fotoklebeplättchen und natürlich Lust auf’s Wickeln.

Und so geht’s:
Einen Streifen von oben nach unten kleben, ist natürlich etwas mühsam mit den Klebeplättchen, geht aber wunderbar. Dann einen Wollfaden von unten nach oben kleben und ab geht die Wickel-Action. Aber vorher am besten noch einen Streifen mit Klebeband/-plättchen auf dem Lampenschirm platzieren, damit die Wollfäden mehr Halt haben. Wenn Ihr dann dem Lampenschirm  sein murkeliges Wollkleid verpasst habt dann schneidet den Faden vom Knäuel ab und knödelt ihn einfach vorsichtig unter die Wollfäden.

Tje, und folgenden Anfängerfehler solltet Ihr nicht machen. Gemütlich beim Fernsehen habe ich gewickelt und gewickelt und dabei immer mal wieder ein Fotoplättchen geklebt  – mal hier, mal dort. Nicht bedacht, dass durch das Licht der Glühbirne jedes Plättchen genau zu sehen ist. Nun ja, das erste Werk sah demnach aus als hätte es Röteln, Windpocken oder sonst irgendwelche Hautkrankheiten. Also, Wolle wieder runter und noch mal sauber arbeiten.

Alles Liebe und macht Euch ein gemütliches Wochenende. Es scheint ja auf Tee, Puschen und Sofa hinaus zu laufen, oder tanzt Ihr durch den Regen?

Happy weekend!

Ein Kommentar zu „Hat die schwarz-weiße Brille auf und ’ne easy DIY-Idee für’s Wochenende

  1. Super-mega-toll!!!!!

    Faszinierend, wie viele Verwendungsmöglichkeiten Du für Masking Tape findest!!

    Liebste Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s