Mein heutiges Sonntagssüß: Leckere Bananen-Muffins mit cremiger Nutella-Masse durchzogen

Immer wieder Sonntags… gibt’s Süßes vom Feinsten und bereits zum zweiten Mal innerhalb einer Woche habe ich diese kleinen, bananigen, nutellareichen Muffins gebacken. An dieser Stelle kann ich nur zum wiederholten Mal Danke sagen. Danke an Jeanny von Zucker Zimt und Liebe. Denn dort habe ich das Rezept gefunden. Ich habe es lediglich leicht verändert. Statt Schokotropfen gibt es bei mir Nutella.

So, Ihr Lieben. Ich verdrück noch schnell einen Muffin und dann geht’s raus in die Kälte.

Und, was macht Ihr heute so?

Zutaten für ca. 16 – 18 Stück:

300g Mehl (gesiebt)
1 TL Backpulver
220g Zucker
2 Eier
60ml neutrales Pflanzenöl
50ml Milch
100ml Sahne
Vanilleextrakt
3 Bananen, zerdrückt
Nutella + 1 EL Milch

Puderzucker zum Bestäuben (falls Ihr Nutella-Hasser in Eurem Umfeld habt, die bekommen dann eben nur Bananen-Muffins mit Puderzucker)

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und Papierbackförmchen in die Muffinform stellen.
2. Mehl, Backpulver, Zucker, Eier, Öl, Milch, Sahne und Vanille mit dem Mixer ordentlich durchmischen, aber nur so lange, bis alles gerade verrührt ist.
3. In einem kleinen Topf auf schwacher Hitze Nutella und Milch erwärmen, bis es cremig ist. Immer ordentlich rühren, damit nichts anbrennt.
4. Bananen unter den Teig heben.
5. Teig zu 2/3 in die Förmchen füllen. Mit einem Teelöffel die cremige Nutella-Masse vorsichtig auf den Teig geben und mit einem Zahnstocher so lange hin und her fahren bis sich ein schickes Muster ergibt. Ähnlich wie bei Marthas Cheesecake-Cupcakes. Dann die leckeren Teilchen  ca. 20-25 Minuten lang backen.

Haps. Lecker. Einen süssen Sonntag.

7 Kommentare zu „Mein heutiges Sonntagssüß: Leckere Bananen-Muffins mit cremiger Nutella-Masse durchzogen

  1. Lovely. Wir haben dann Nutella day aber auch wirklich gebührend zelebriert, was? :)))
    Schönen Sonntag (bin gerade erst aufgestanden. oooops!!! :))

    Jeanny

  2. Da möchte man gleich reinbeissen! Schade gibt’s noch keine Geruchsübertragung…
    Mein Sonntags-Süss war selbstgemachter Caramelaufstrich mit einem Hauch Salz auf Sauerteig-Baguette (nicht selbstgemacht…), dazu ein Chai-Tee mit meiner eigenen Mischung – mmmmhhhh…

    Geniess das schöne Sonntagswetter!

  3. Selbst mag ich zwar kein Nutella, aber in Muffins verpackt, würde auch ich naschen wollen. Diese wunderbaren Muffins muß ich meinem Mann backen, die müssen ihm, als großer Nutella-Fan, einfach schmecken!
    LG Ariane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s