English Breakfast mit köstlichen Scones

Wunder gibt es immer wieder. Anders kann ich das nicht nennen, denn eigentlich möchte mein Lieblings-Koch am Sonntag immer zwei Gipferli (=Croissant), nen Kaffee und frischgepressten O-Saft. Diesen Sonntag gab es da einen anderen Wunsch. Scones sollten es sein. Aber mit Himbeeren. Ohhh…ja, wir machen ein englisches Frühstück oder Five o’clock Tea. Zu früh gefreut. Denn natürlich sollte es Kaffee statt Tee geben. Am Samstagabend – zwischen ausgedehntem Stadtbummel und Harry Potter-Film – habe ich dann mit unserer neuen KitchenAid (quiek – die ist sooo toll) den Teig gerührt…äh…eher rühren lassen.

Ich schieb es jetzt einfach mal auf meine Freude und Faszination über meine neue Küchenhilfe, dass ich mit kompletter Überzeugung auch die Himbeeren zum Teig gegeben habe und die Maschine ordentlich hab rühren lassen. Das Ergebnis: knallroter Teig. Ahhh…so können doch keine Scones aussehen. Und gleich fängt Harry an zu zaubern. Schnell, schnell…Teig raus aus der Schüssel, rein in kleine Förmchen, ab damit in den Ofen. Und fertig war das Himbeerbrot.

Also, passt auf mit den Beeren. Ansonsten ist das Rezept in à la delicious days.

Zutaten für ca. 6 bis 8 Scones:
200g Mehl
1,5 TL Backpulver
2,5 Suppenlöffel Zucker
0,5 TL Salz
60g kalte Butter
150 ml Milch (1,5% Fett)
1 Eigelb
1 Suppenlöffel Milch

50g kleine getrocknete Früchte, z.B. Cranberries oder eine Hand voll gefrorene Himbeeren

Zubereitung:
1. Backofen auf 220 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
2. Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen.
3. Die kalte Butter in kleinen Würfeln unter ständigem Mixen zur Mehlmischung geben und so lange weiter mixen, bis die Butterstücke nur noch winzigklein sind.
4. Immer weiter mixen und nach und nach die Milch hinzugiessen.
4. An dieser Stelle die Trockenfrüchte unterheben oder ganz vorsichtig die Himbeeren (Ihr habt ja oben gelesen, was passiert, wenn man hier unachtsam ist) 🙂
5. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig auf ca. 3 cm Dicke bringen und mit einem kreisrunden Keksausstecher (ca. 5 bis 6 cm Durchmesser) die Scones ausstechen. Tipp: den Ausstecher immer wieder mit Mehl bestäuben, dann klebt der Teig nicht so)
6. Die Scones auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
7. Eigelb und Milch vermischen und mit einem Pinsel auf den Scones verstreichen.
8. Ab mit den kleinen Köstlichkeiten in den Ofen und nach ca. 13 Minuten sind sie fertig.
9. Auf einem Rost abkühlen lassen, aber wenn möglich noch lauwarm servieren. Mhhh. Delicious.

Einen wunderbaren Wochenstart für Euch!

7 Kommentare zu „English Breakfast mit köstlichen Scones

    1. Mhhh. Richtig. Es muss nicht immer Clotted Cream und Marmelade sein. Freu mich übrigens sehr SEHR, dass Du jetzt Deinen eigenen feinen und zum Reinbeissen köstlichen Blog hast! Hab einen schönen Abend!

  1. Hmm, das hört sich aber lecker an. Ich glaub, die muss ich nächstes Mal ausprobieren, wenn ich mal wieder Frühstücksgäste beherberge 🙂

  2. überall lauern mir derzeit scones auf, wohl dringend zeit es mal auszuprobieren! und deine sehen super lecker aus!
    Lg JenMuna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s