Ein zauberhaftes Cupcake-Paradies mitten in Zürich

Gestern habe ich Euch meine Highlights des gestrigen Niederdorf-Bummel vorgestellt. Aber das Himmlischste habe ich Euch noch nicht verraten. Vollbepackt mit den hübschen Kissen, einer Hose und einem traumhaften Buch (erfahrt Ihr diese Woche auch noch mehr dazu) stolperte ich ein zauberhaftes Lädchen, das mir einen spontanen Gluckser entlockte. Oder was würdet Ihr bei diesem Anblick von Euch geben?

Mhhh – Quietsch – Glucks – Ahhh – Ohhh – Huiiiii.

Mein Urteil: Sie sehen nicht nur zauberhaft aus, sondern schmecken zudem köstlich.  Mein absoluter Favorit: Marilyn Monroe. Das ist der grosse, dicke Dunkle – so, wie eben auch die Marilyn aussah 🙂

Und falls Ihr mal an einem Sonntag dort vorbeibummelt, dann drückt Euch ruhig die Nase platt, denn die Dekoration im Fenster ist genau so zauberhaft, wie die Cupcakes selbst.

Zum Träumen klickt doch einfach auf die wunderbare Website von Cupcake Affair – und für alle Zürcher gilt: Ihr könnt dort die kleinen Leckereien sogar bestellen.

Und wenn Ihr mal in Cupcakes baden möchtet – dann besucht PonyHütchen – entweder online oder in Zürich. Ich spreche aus eigener Erfahrung. In Cupcakes zu baden ist mindestens genau so schön, wie sie zu backen und sie zu essen.

Und, wie mögt Ihr Cupcakes am liebsten?

(Fotos: madamechoufleuse)

5 Kommentare zu „Ein zauberhaftes Cupcake-Paradies mitten in Zürich

  1. Oh, das sieht ja wirklich lecker aus! An dem Laden könnte ich nie vorbei gehen :-). Cupcakes sind vor mir einfach nicht mehr sicher. Wenn ich also mal nach Zürich komme, werde ich diesen Laden auf jeden Fall besuchen!! Ganz liebe Grüße

  2. wenn man lust auf überteuerte cupcakes hat.. bitte sehr!
    die cupcakes auf dem 2. bild sehen so steril und fantasielos aus wie in einer spital kaffeteria.
    Und nein, Marilyn Monroe war nicht eine „grosse, dicke, dunkle“ .. soweit ich weiss war sie ziemlich klein, sexy und blond (so kennt man sie zumindest) aber vielleicht täusch ich mich auch.. 🙂

    1. Liebe Nekochan,
      jeder wie er mag, aber fantasielos finde ich die Cupcakes keineswegs und schmecken tun sich einfach himmlisch. Probier sie doch mal.
      Hey, und klar war die Marilyn so, wie Du sie beschrieben hast, die Ironie in meinem Text sollte doch klar erkennbar sein 🙂
      Einen schönen Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s