Gastbeitrag: Last Minute Hochzeitsgeschenk aus gefaltetem Geld

Letzte Woche waren mein Freund und ich auf einer Hochzeit eingeladen. Zwei Tage vorher fällt mir auf, dass Geldgeschenke gewünscht sind und ich das ziemlich doof finde. Ich schenke lieber was „Richtiges“. Und da gehört Mit-einem-Umschlag-Wedeln nicht zu, zumal mein Freund auch noch der Trauzeuge war. In der Mittagspause erzähle ich meiner lieben Kollegin Annina von meinem Dilemma, die mich auf die Idee brachte, die Geldscheine zu falten und ein Bild daraus zu machen. Zurück am Arbeitsplatz bin ich auf die Website „Das Bastelparadies“ gestoßen. Im Vergleich zu anderen Bastel-Websites mit Anleitungen zum Geldfalten fand ich hier die Anleitungen sehr gut nachvollziehbar und vor allem gibt es eine Auswahl an Motiven. Von dieser habe ich mich zu einer Unterwasserwelt mit Fischen aus Geldscheinen und Booten auf dem Meer inspirieren lassen.

Nach der Arbeit habe ich extra am Schalter in der Bankfiliale Geld geholt, weil ich fälschlicherweise dachte, so komme ich an schöne glatte neue Scheine. Dort kommen sie jedoch aus dem Automaten, die Mühe braucht Ihr Euch nicht zu machen. Zu Hause habe ich aus 75 € (3×10 Euro Scheine, 9×5 Euro Scheine) Boote und Schiffe gefaltet. Die Anleitungen findet Ihr hier. Und falls Ihr den roten Fisch sucht – das ist die Anleitung für den Tannenbaum, habe ich einfach um 180° gedreht! Wer noch etwas mehr Zeit hat als ich, kann darüber hinaus die Anleitung für den Geldstern nehmen und mit gelbem Bastelpapier eine Sonne falten. Für den Hintergrund habe ich erst voller Elan mit Ölfarben auf Leinwand gemalt, um dann festzustellen, dass diese deutlich länger als eine Nacht zum Trocknen brauchen. Somit habe ich am nächsten Tag den Hintergrund mit PowerPoint gemacht, ausgedruckt und auf ein Stück Pappe geklebt. Die Fische können mit kleinen Tesa-Röllchen aufgeklebt werden und aus buntem Papier die Augen mit dem Locher ausgestanzt werden – einfach dafür den Boden des Lochers abmachen, dann fallen die kleinen Kreise direkt raus. Die Flossen habe ich auch aus Bastelpapier ausgeschnitten und ein paar Blätter von meinen Plastikblumensträußen, die ich schon beim Waldfeenkostüm verwendet habe, aufgeklebt. Auf dem Meeresgrund liegen Steine, die durch Geldmünzen dargestellt sind.

Und was schenkt Ihr so zu Hochzeiten?

Bewertung des Bastelprojekts:

Ein Kommentar zu „Gastbeitrag: Last Minute Hochzeitsgeschenk aus gefaltetem Geld

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s