Köstlich: Fluffige, dünne Pfannekuchen

Kennt Ihr das? Ihr haut Freitags etwas eher aus dem Büro ab, als sonst unter der Woche üblich. Ihr bummelt noch ein Stündchen durch die Stadt und überlegt auf was Ihr abends Appetit habt. Nun ist es so, dass ich eigentlich immer auf ganz viel Appetit hab und mir die leckersten Dinge vorstelle, aber genau so oft ist es so, dass ich am Freitagabend alles andere lieber tun möchte, als noch in der Küche zu stehen und etwas zu Brutzeln, vor allem dann nicht, wenn ich alleine zu hause bin.

So auch letzten Freitag. Die TK-Pizza hatte es schon fast in meinen Einkaufskorb geschafft, als ich plötzlich an nichts anderes mehr denken konnte, als an Pfannekuchen. Abends Lust auf Süßes? Egal. Also, schnell  nach hause und den Herd anschmeissen.

Wie gut, dass man für gewöhnlich alle Pfannkuchen-Zutaten vorrätig hat.

Zutaten für ca. 15 bis 20 Pfannekuchen:
240g Mehl
4 Eier
1/2 l Milch
1 Prise Salz
1 Schuss Mineralwasser mit Kohlensäure

Apfelmus, Nutella, Banane, Apfel, Zimt und Zucker und was immer Du am liebsten auf den fluffigen platten Pfannkuchen magst.

Zubereitung:
Pfanne erhitzen, ein Stückchen Butter darin schmelzen lassen und zack, zack, zack eine knappe Kelle Teig gleichmäßig in der Pfanne verteilen, wenden, stapeln, bestreuen, bestreichen, belegen und essen.

Und, was gehört auf Deinen Pfannekuchen?

(Fotos: madamechoufleuse)

4 Kommentare zu „Köstlich: Fluffige, dünne Pfannekuchen

    1. ach, und da ich im Moment auf Süßigkeiten verzichte würde ich geriebenen Apfel oder vielleicht ganz herzhaft Käse dazunehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s