Martha Stewarts Chocolate Chip Cupcakes für Schokoholics

Früher habe ich mich am Wochenende immer mit einem spannenden Buch oder auch gern mal mit der Gala in meine Sofaecke gemuckelt und es mir bei Tee und kleinen Naschereien gut gehen lassen. Natürlich immer erst nach dem Wochenendeinkauf, anderer unregelmäßig anfallenden, aber echt fiesen Samstagsverpflichtungen, wie Leergut wegbringen, Altpapier in überfüllte Container stopfen, Päckchen bei der Post aufgeben (es ist wahr, also meine Post schließt am Samstag tatsächlich schon um 13 Uhr) und all so Dinge, die man unter der Woche nicht schafft. Und danach hat man sich dann ja auch eine laaange Pause verdient.

Seit dem aber nun Martha Stewart mit ihrem Cupcake-Buch in meine Küche eingezogen ist hat sich das „Nach-dem-Pflichtprogramm“-Verhalten geändert. Tschüß Sofaecke. Hallo Rührschüssel.

Ich frage mich gerade, wann ich zuletzt Chocolate Chips gegessen, geschweige denn gekauft habe. Fällt das wohl so in die Zeite des Yes-Törtchens?

Zutaten für ca. 20 Cupcakes (ja, ich weiß, etwas doof wegen der genormten Form, in die nur 12 passen, aber ich war am Ende froh, dass ich so viele hatte):
390g Mehl (gesiebt) + 1 TL Mehl (gesiebt) für später
1 Päckchen Backpulver
1/4 TL Salz
1 TL Vanille Extrakt
240ml Milch
115g Butter, Raumtemperatur
390g Zucker (ich habe allerdings nur 350g genommen und es war vollkommen ok)
5 Eiweiß
330g Chocolate Chips (ich habe hier 200g genommen, ca. 100g Chocolate Chips und ein Tütchen Schokoplättchenvon Liliput)

Zubereitung der Cupcakes:
1. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen und die Muffinform mit Papierförmchen bestücken.
2. Das gesiebte Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und in einem anderen Behältnis die Milch mit dem Vanille-Extrakt verrühren.
3. Butter auf mittlerer Stufe mit einem Mixer cremig rühren, nach und nach den Zucker hinzugeben und so lange mixen bis das Gemisch schön fluffig ist. Die Geschwindigkeit des Mixers etwas runterstellen und abwechselnd die Mehl- und Milchmischung hinzugeben.
4. Dann die Eier trennen und das Eiweiß in einem hohen Gefäß steif schlagen. 1/3 unter den Teig rühren und dann den restlichen Eischnee vorsichtig unterheben.
5. Chocolate Chips zerbrechen, mit den Schokoplättchen und dem Teelöffel Mehl mischen und ab damit in den Teig. Alles ordentlich verrühren und dann die Muffinförmchen zu ca. 3/4 mit Teig füllen.
6. Form in den vorgeheizten Ofen stellen und ca. 20 Minuten backen lassen. Dann den obligatorischen Holzstäbchentest machen und wenn keine Teig mehr am Holz kleben bleibt, dann raus mit der Form und vorsichtig die Cupcakes (am besten mit Hilfe einer Gabel) aus der Form heben und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Und wenn die Cupcakes dann so richtig gut abgekühlt sind, dann könnt Ihr sie mit leckerem Frosting bestreichen, z.B. mit dem Dark Chocolate Frosting.

Zutaten für das Dark Chocolate Frosting:
30g Kakaopulver
60ml gekochtes Wasser
250g Butter (Raumtemperatur)
60g Puderzucker
200g Zartbitterschokolade

Zubereitung des Frosting:
1. Schokolade im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.
2. Kakaopulver mit Wasser verrühren und die Butter in einer Schüssel ordentlich cremig mixen.
3. Geschwindigkeit des Mixers reduzieren und die abgekühlte geschmolzene Schokolade dazu geben, dann noch die Kakao-Wasser-Mischung dazu, alles verrühren und mit Hilfe eines Esslöffels die Cupcakes mit der Schokomasse bestreichen, hübsche Deko drauf und fertig.

Und, wäre Dir diese volle Ladung Schoko zu viel oder kannst Du von Schokolade gar nicht genug bekommen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s