Martha Stewarts Marble Cupcakes mit der richtigen Dosis Schokolade.

Endlich. Endlich konnte ich das erste Rezept aus meinem tollen Weihnachtsgeschenk – dem wunderbaren Cupcake-Buch von Martha Stewart – nachbacken. Und es gab sogar einen Anlass: Ein dreistündiger Workshop mit sieben Kollegen und da die Konferenzkekse erstens relativ langweilig und zweitens, glaub ich, auch eh gestrichen wurden hat sich die Madame selbst an die Rührschüssel gemacht und den Mixer geschwungen. Aus 175 inspirierenden Rezepten konnte ich mich anfangs natürlich kaum für eins entscheiden, dann bin ich aber doch bei einem klassischen Teig gelandet, denn – auch wenn ich es kaum glauben kann – gibt es einige, die nicht ganz so auf süße extravagante Cupcake-Variationen stehen. Und mit einem klassischen, saftigen Marmorteig kann man ja nicht viel falsch machen.

Mein Fazit: Alles richtig gemacht. Diese Cupcakes sind 1A transportfähig, aufgrund der Crème double bzw. Sahne richtig schön saftig, top meetingtauglich, da man sie problemlos essen kann ohne, dass sie sichtbare Spuren um die Mundwinkel herum hinterlassen und garantiert kommen selbstgebackene Teilchen besser an, als schnöde Konferenzkekse.

Zutaten für 12 Cupcakes:
210g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
80ml Milch
40g Crème Double oder 80ml Schlagsahne (flüssig)
115g Butter
225g Zucker
3 Eier
1 TL Vanille-Extrakt

40g Kakaopulver (ungesüßt)
60ml gekochtes Wasser

Zubereitung:
1. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen und die Muffinform mit Papierchen auslegen.
2. Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben. In einem Extra-Gefäß Milch und Crème double bzw. Sahne miteinander vermischen.
3. Butter und Zucker mit dem Mixer richtig schön fluffig rühren. Nach und nach die Eier hinzugeben. Dann die Vanille.
4. Abwechselnd die Mehlmischung und den Milch-Mix hinzugeben und weiter mixen.
5.  Für den dunklen Teig ca. 120g der Teigmischung in eine separate Schüssel geben. Kakaopulver in das heiße Wasser einrühren und die Schokomasse dann richtig schön in die geringere Teigmasse einrühren.
6. Den hellen Teig in die 12 Förmchen verteilen. Dann den dunklen Teig darauf geben und mit einer Gabel ordentlich durch den Teig düsen bis die allseits bekannten Marmorkuchen-Muster entstehen.
7. Dann ab damit in den Ofen und ca. 20 Minuten backen. Es klebt kein Teig mehr am Holzstäbchen? Dann sind sie fertig.
8. Die Cupcakes etwas abkühlen lassen und mit Hilfe einer Gabel auf ein Kuchengitter stellen und vollständig abkühlen lassen.

Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben oder natürlich mit einem leckeren Topping verzieren.

(Fotos: madamechoufleuse)

4 Kommentare zu „Martha Stewarts Marble Cupcakes mit der richtigen Dosis Schokolade.

  1. Liebe Tina,
    vielen, vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe es gestern mit meinem Kleinsten nachgebacken und du hast wirklich nicht zu viel versprochen – LECKER :)!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Nadine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s