Darf ich vorstellen: Bambi, mein neuer Begleiter.

Selbstgemachte Geschenke sind großartig. Es ist nicht nur ein riesen Spaß sie zu machen, sondern auch sie geschenkt zu bekommen. Und besonders toll ist es, wenn man etwas bekommt, dass man selbst, trotz Lust und Laune am Selbermachen, nie so hübsch hinbekommen würde.

Wie gut also, dass es Menschen gibt, die mit ihren selbstgemachten Zauberhaftigkeiten sogar in Serie gehen könnten. Das erste Quartett, dass die liebe Harriet zum Leben erweckt hat waren ein Bambi, ein Frosch, ein Häschen und ein Wellensittich – und das kleine süße Bambi darf jetzt an meinem Schlüssel baumeln. Leider habe ich von den anderen drei tierischen Freunden keine Fotos, aber glaubt mir – die waren auch ’ne Eins mit Sternchen.

(Fotos: madamechoufleuse)

3 Kommentare zu „Darf ich vorstellen: Bambi, mein neuer Begleiter.

  1. Das ist aber echt goldig und schon fast zu schade, um es den ganzen Tag in der Tasche zu haben. Den Frosch würd ich auch gern mal sehen…grün wäre was für mich. Ist auf jedenfall eine Überlegung wert!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s