Das Zwischen-den-Feiertagen-Projekt: Strick Dir einen Loop-Schal.

Seit Dienstag habe ich schon Urlaub. Und ab heute mach ich einen auf besinnlich. Alle Geschenke und Karten sind geschnürt und verschickt. Auf den Hamburger Weihnachtsmärkten habe ich mich auch oft genug sehen lassen. Die Einkäufe für das geplante Heiligabend-Dessert sind gekauft. Warum also nicht gleich mit einem neuen Projekt weitermachen. Und zwar mit einem Handarbeit-Projekt namens „Strick Dir einen Loop-Schal“. Angeblich soll Stricken ja auch etwas Meditatives und Beruhigendes haben – kann ich mir persönlich noch nicht so vorstellen – aber wir werden es sehen.

So zwischen Post, Supermarkt und Weihnachtsmarkt habe ich also 45 Minuten Leerlauf genutzt und bin in den entzückenden Woll-Laden „mylys“ im Hamburger Schanzenviertel (Weidenallee 12) gehüpft und habe mir die notwendigen Utensilien gekauft: 1 Rundstricknadel in der Stärke 4,5 und wundervolle Wolle in der Farbe mit dem unaussprechlichen Namen „Mauve“.

Ihr dürft mich ab jetzt also ‚“Stricklisel“ nennen und ich hoffe sehr, dass ich Euch im neuen Jahr  mein gestricktes Erstlingswerk vorstellen kann (Bitte, bitte lass es nicht so enden wie meine letzten Nähversuche).

Und, wie verbringt Ihr die Tage zwischen Weihnachten und Silvester?

 

(Fotos: madamechoufleuse)

10 Kommentare zu „Das Zwischen-den-Feiertagen-Projekt: Strick Dir einen Loop-Schal.

  1. Oh Tina, ich bin ganz begeistert. Die Farbe gefällt mir auch besonders gut.Da hast du dir was vorgenommen 🙂 Ich bin gespannt, ob ich dich im neuen Jahr damit schon begutachten kann 🙂

  2. Respekt! Ich kann leider gar nicht stricken… Dabei liebe ich Maschen, ob am Körper oder in der Wohnung. Mein letzter Blogbeitrag dreht sich auch um wolliges für Zuhause… Fröhliche Weihnachten! 🙂

    1. Liebe Kathrin, hui…ein toller Beitrag und überhaupt ist Dein Blog ja ganz wunderbar. Da schau ich doch in 2011 gern öfter vorbei. Schöne Weihnachten und einen super Start ins neue Jahr! Liebe Grüße, Tina

  3. Oh, ich beneide Dich, ich kann leider auch nicht stricken, habe zwei total linke Hände… Aber meine Mutter strickt mir gerade einen feinen dunkelgrünen Schal. 🙂 In den von Dir genannten Laden muss ich unbedingt mal mit ihr gehen!

    1. Na, mal abwarten, was ich so zustande bringe mit der Rundstricknadel und der Wolle – aber was ein Glück, dass ich von meiner liebsten Freundin Anika ein Strick-Buch für Kinder bekommen habe 🙂 da kann jetzt nicht mehr viel schief gehen – hoffe ich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s