Kein Geburtstag ohne Quarktorte

In meiner Familie gibt es keinen Geburtstag an dem sie nicht – jedenfalls für kurze Zeit – mit dabei ist. Ein Überraschungsgast ist sie schon lange nicht mehr, dafür ein herzlich eingeladener und freudig erwarteter Gast. Vorgestellt werden muss sie daher  eigentlich nicht mehr, aber wartet…Ihr kennt sie ja noch nicht. Eine Katastrophe, denn sie hätte einen der ersten Posts verdient. Also, darf ich vorstellen: Die Quarktorte.

Nach einem (spätestens jetzt nicht mehr geheimen) Rezept meiner Oma hat es diese saftige Quarktorte in die Herzen aller Familienmitglieder, Angeheirateten, Kindern und Freunden geschafft. Sie ist aber auch fabelhaft. Nicht aufdringlich, aber keineswegs langweilig. Nicht schwer, aber fest. Saftig und gar nicht trocken. Erfrischend und nicht fade. Und sie steht ganz sicher, auch ohne Boden.

Und, habt Ihr auch so einen Klassiker, der auf Geburtstagen auf keinen Fall fehlen darf?

Zutaten:
125g Butter (Zimmertemperatur)
4 Eier
375g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Kilo Magerquark
Saft und Schale einer ungespritzten Zitrone
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
3 EL Grieß
1 Päckchen Backpulver

Den Ofen auf 140 Grad vorheizen.

Zubereitung:
1. Die Butter stückchenweise in eine Rührschüssel geben, Eier, Zucker, Vanillezucker, Magerquark, Zitronensaft und -schale dazu geben.
2. Die Masse mit einem Mixer zu einem cremigen Teig verrühren.
3. In einem Extra-Schüsselchen Vanillepuddingpulver und Gries mit Backpulver vermischen.
4. Die Gries-Mischung in den Teig geben und noch einmal gut mixen.
5. Den Teig in eine eingefettete runde Springform geben und auf mittlerer Schiene ca. 50 Minuten backen.

Nach ca. 35 Minuten einmal mit einem Holzstäbchen in den Teig pieksen, um zu prüfen, ob noch Teig am Holz klebt.
Tipp: Sollte der Kuchen noch nicht ganz fertig, aber schon dunkel sein, dann am besten mit Alufolie abdecken.

(Fotos: madamechoufleuse)

7 Kommentare zu „Kein Geburtstag ohne Quarktorte

  1. Bei uns ist es die Schwarzwäldertorte, die jeweils meine Grossmutter macht. So was von lecker, dass sie natürlich meine Favoriten-Torte ist 🙂

  2. Ich liebe Quarktorte und backen ist absolut mein Ding (mehr als kochen zumindest :-)) Wird auf jeden Fall mal getestet. In meiner Abteilung finde ich immer Leute die Kuchen verschlingen. WErde dann berichten oder mit einem Stück vorbeikommen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s