Nicht Brot noch Kuchen – aber lecker: Apfel-Zimt-Bruchen

Meine beiden Äpfel sahen im Vergleich zu den Bananen von Ohhh… Mhhh… wahrscheinlich noch aus wie das blühende Leben, doch gäbe es diesen Vergleich nicht, dann hätt man sie wohl schon sehr mitleidig angeschaut.
Wie gut also, dass ich dieses wirklich babyeierleichte Rezept bei Ohhh… Mhhh… entdeckt habe. Dahinscheidendes Obst, noch ein Ei im Kühlschrank, naja und die übrigen Zutaten sind doch eh meistens vorhanden. Schwuppdiwupp war das Brot fertig. Aber ein Brot war es eigentlich nicht. Naja, dann eben ein Kuchen. Ach nein, auch nicht wirklich ein Kuchen. Eben so eine Mischung. Ein Bruchen eben. Nicht sehr originell dieses Wortspiel, aber wahr.

Zutaten:
80 g Butter, 130 g Zucker, 1 Ei, 250 g Mehl, 2 TL Backpulver, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, Zimt, 2 Äpfel (oder 2 scheintote Bananen, Blaubeeren oder Aprikosen…)

Zubereitung:
1. Butter im Topf schmelzen.
2. Die geschmolzene Butter zum Zucker geben, mit dem Mixer schaumig schlagen. Das Ei dazugeben.
3. Mehl, Backpulver, Vanillezucker und das Salz miteinander vermischen und zum Teig geben. Die gewürftelten Äpfel dazu geben und mit Zimt würzen. Am besten jetzt mit den Händen kneten. Der Teig ist zwar sehr anhänglich, aber es geht besser als mit dem Rührer.
4. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und im vorgeheizten Ofen das Brot bei 190 Grad Umluft ca. 40 Minuten backen. Am besten nach 30 Minuten mal mit nem Holzstäbchen in den Teig pieksen. Wenn kein Teig mehr am Holz klebt, dann kann der Ofen aus und der Teig kann abkühlen.

Besonders lecker: lauwarm mit etwas Butter servieren.

Und, welches Obst langweilt sich in Deiner Obstschale?

(Fotos: madamechoufleuse)

4 Kommentare zu „Nicht Brot noch Kuchen – aber lecker: Apfel-Zimt-Bruchen

  1. Hach wie herrlich, ein wunderbares Rezept, das sich bei mir schon zum Wochenendstandard hochgearbeitet hat. Da bleibt „leider“ nix mehr übrig für die Fruchtfliegen 😉
    Merci & weiter so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s