Südafrika Teil II – So süß kann Kapstadt sein

Julia: „Du würdest beim Anblick dieses zauberhaften Café Manna Epicure durchdrehen. Dort ist alles ganz weiß und die liebevollen Details lassen vor allem uns Mädels quietschen. Das Café liegt in der Kloof Street, einer szenigen Straße mit vielen Restaurants, kleinen Lädchen und Boutiquen. Um ins Manna zu gelangen, muss man sich einen fiesen steilen Berg hinauf quälen, doch es lohnt. Schließlich erwarten einen am Ziel die leckersten und süßestens Cupcakes, die ich je gesehen oder gekostet habe. Unvorstellbar schön. Und lecker.“

Ich finds zauberhaft. Mal sehen, welch Augenschmaus und Leckerbissen ich Euch bald aus Schweden zeigen kann.

Und wenn Ihr ein paar gute Cupcake-Rezepte zum Nachbacken braucht, dann schaut mal schnell bei Steffi von Ohhh… Mhhh… vorbei. Die ist nämlich eine kleine Cupcake-Queen.

Cupcake-Kontakt in Südafrika
Manna Epicure
151 Kloof Street, Kapstadt

(Fotos: Julia Roeckner)

2 Kommentare zu „Südafrika Teil II – So süß kann Kapstadt sein

  1. Ahhh, ich liebe ja Cupcakes unter Glasglocken! Leider, leider gehört Südafrika so gar nicht zu unserer kurzfristigen Urlaubsplanung. Ich warte dann besser mal geduldig auf deine Schwedentipps.

    Liebe Grüße, Nadine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s