Aus der spontanen Küche von Donna Hay: Sommer Pasta mit Brokkoli

Ihr müsst mal eben schnell was zum Abendessen zaubern? Aber bloß nicht zu mächtig und nicht zu schwer und nicht zu fett…es ist ja so heiß draußen. Aber auch keinen Salat, schon was Richtiges. Was Richtiges. Auch so eine wunderbar vielseitig zu interpretierende Aussage. Wie gut, dass es Donna Hays „spontane Küche“ gibt. Ob Pasta oder Reis, Fisch oder Fleisch, süß oder salzig. Es ist für jeden Geschmack und jedes Stadium des Hungergefühls etwas dabei.

Und wenn ein Pasta-Gericht schon „Sommer-Pasta“ heisst, dann passt es doch hervorragend in den heißen Juli. Ich musste die Zutaten sofort arrangieren und fotografieren. Was für ein hübsches Farbspiel. Nun, man kann auch in Schönheit sterben, also ab geht’s ans Schnibbeln, Hacken, Reiben. Brokkoli dünsten. Penne kochen. Pfeffern. Salzen. Vermischen. Fertig.

Guten Appetit!

Zutaten:
1 kg Brokkoli, in Röschen zerteilt
400g Penne oder Orecchiette
1 EL Olivenöl
2 EL Butter
2 Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten
2 rote Chilis, entkernt und gehackt
1 EL abgeriebene Zitronenschale
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
geriebener Parmesan und nach Belieben Zitronenschnitze zum Servieren

Tipp vom Könner: Mein liebster Schweizer-Koch gibt für den nötigen Cremigkeitsfaktor immer noch etwas Kochsahne hinzu.

Zubereitung:
Den Brokkli über kochendem Salzwasser weich dünsten, beiseite stellen.
Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen und abgießen.
Während die Nudeln kochen, eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Öl, Butter, Knoblauch, Chilis und Zitronenschale hineingeben, gut durchrühren. Alles über die Nudeln geben, salzen, pfeffern und gut vermischen. Auf Teller verteilen, mit Parmesan bestreut und nach Belieben mit Zitronenschnitzer garniert servieren.

(Fotos: madamechoufleuse)

2 Kommentare zu „Aus der spontanen Küche von Donna Hay: Sommer Pasta mit Brokkoli

  1. Auch wenn der Koch vielleicht im Dreieck springt. Ich koche dieses Gericht auch so gern. Aber ich koche einfach die Nudeln und die Brokkoliröschen zusammen, sie brauchen ja nicht mehr als 8 Min. und dann Kräutersalz und natürlich Parmesan drüber… Geht noch ’ne Nummer schneller!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s