Sonntagsnascherei: Apfelsemmel

Seit dem ich den wunderbaren und zauberschönen Blog  Ohhh… Mhhh… von Steffi entdeckt habe überfällt mich von Zeit zu Zeit und immer die Lust auf Häuslichkeit: umdekorieren, die Möbel umstellen, den Balkon neu bepflanzen und in den gesammelten Rezepte zu blättern. Ok, das Kochen überlass ich weiterhin lieber meinem Freund, aber meine Lust am Backen flammt dank Steffi wieder auf. Und deswegen konnten sich meine Lieben heute auf Apfelsemmel zum Nachmittags-Kaffee freuen.

Zutaten: 3 kleine säuerliche Äpfel (z.B. Cox Orange), 2 EL Zitronensaft, 70g Butter, 1 Ei, 70g Zucker, 250g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 100ml Milch, 1/2 TL gemahlener Zimt

1. Die Äpfel schälen, in schmale Spalten schneiden und dem mit Zitronensaft vermischen
2. Die Butter im Topf  schmelzen und etwas abkühlen lassen
3. Das Ei und 60g Zucker schaumig schlagen
4. Das Mehl und Backpulver sieben, die zerlassene Butter und die Milch dazugeben und diese Masse mit dem schaumiggeschlagenen Ei und Zucker verrühren
5. Die Apfelspalten unterheben
6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und 8 bis 10 Teighäufchen darauf verteilen
7. Die restlichen 10g Zucker mit dem Zimt vermischen und die Häufchen damit bestäuben
8. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 15 bis 20min backen

Lecker: Die Apfelsemmel warm mit etwas Butter anbieten. Ein leckerer Frühstücks- oder Nachmittagsschmaus.

Rezept gefunden auf essen-und-trinken.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s